Portrait


Unsere Gemeinde hat schon 1930, als erste des heutigen Kirchenkreises, mit der Kinderbetreuung begonnen.

Der Thesdorfer Kindergarten wurde – wie sechs weitere im Kirchenkreis – in den 70er Jahren gebaut. Er setzt die Tradition des vorherigen Kindergartens aus dem alten Gemeindehaus an der Christuskirche fort. Nach einigen Erweiterungen in den 90er Jahren werden derzeit in Thesdorf 115 Kinder in 7 Gruppen am Vor- und am Nachmittag betreut; darunter eine Integrationsgruppe.

Jede Gruppe hat ihren besonderen Namen. Da gibt’s am Vormittag die Igelgruppe, die Zirkusgruppe und Mäusegruppe, nachmittags die Sonnengruppe, in der Ganztagsbetreuung die Bärengruppe, als Integrationsgruppe die Regenbogenfische sowie für Grundschüler die Bücherwurmgruppe.

In der Integrationsgruppe werden vier behinderte und elf nichtbehinderte Kinder betreut. Diese Aufgabe nimmt im Kindergarten eine ausgebildete Heilpädagogin wahr. Für die aktive Kirchenvorsteherin und Kindertagesstättenleiterin im Ruhestand, Frau Wedstedt, hat diese Gruppe eine besondere Bedeutung: „Auch behinderte Kinder sind liebenswert. Gesunde Kinder können lernen, dass behinderte Menschen in unser Leben gehören.“ Eltern, die ein behindertes Kind für den Kindergarten anmelden wollen, werden von der Kindergartenleitung insbesondere bei den notwendigen Antragstellungen tatkräftig unterstützt.

Foto: kfv-pinneberg.de

Neben dem Auftrag zur Betreuung der Kinder hat die Kindertagesstätte auch den Auftrag zur Erziehung und zur Bildung. „Der Bildungsauftrag wird durch Förderung im Spiel, d. h. im emotionalen, motorischen und kognitiven Bereich erfüllt.“ sagt Frau Wedstedt. „Nicht Wissenserwerb steht im Vordergrund unserer Arbeit, sondern die im Spiel gereifte Schulfähigkeit“.

Foto: kfv-pinneberg.de

Regelmäßig werden Projekte durchgeführt. So besuchte die Igelgruppe enmal im Rahmen des Projektes ‚Eisenbahn‘ ein Stellwerk in Hamburg, machte eine Fahrt mit der AKN, beobachtete Gleisbauarbeiten und stellte für ein Faschingsfest eine ‚Eisenbahn-Dekoration‘ her. Oder unsere gute und bewährte zusammenarbeit mit dem Kreisfeuerwehrverband Pinneberg. Zudem steht für unseren evangelischen Kindergarten natürlich der christliche Bildungsauftrag im Mittelpunkt. Biblische Geschichten werden erzählt und fließen ins Spiel der Kinder ein. Viele Gottesdienste werden mitgestaltet und die christlichen Feste gefeiert.

Text: Michael Frenzel / Georg Mussul